27. Mai 2016
EntsorgungEntwaesserungGrünStra&szli;en
Technische Betriebe Rheine
Hier gehts zur Sperrmüllanforderung...Hier gehts zu den TBR...Hier geht es zu den aktuellen Baumaßnahmen...Hier geht's zum Abfallkalender...

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen

...auf den Seiten der Technischen Betriebe Rheine AöR.

Gerne werden wir auch als "Bauhof" bezeichnet. Wir bieten den Bürgerinnen und Bürgern alles in den Bereichen Entsorgung, Entwässerung, Grün und Straßen. Auch dem Thema Klimaschutz hat sich die TBR angenommen.

 
Wertstoffhof und Büros am Donnerstag, 19.05.2016 ab 14:00 Uhr geschlossen Drucken E-Mail
Mittwoch, 18. Mai 2016 um 08:53 Uhr

Wegen einer Personalversammlung bleiben sowohl der Wertstoffhof als auch die Büros der Technischen Betriebe am Donnerstag, 19.05.2016, ab 14:00 Uhr geschlossen. Dies gilt auch für die Büros der Stadtentwässerung und der Straßenplanung im Rathaus.
Die Müllsammlung wird am Donnerstag bereichsweise vorgezogen. Deshalb sollten die Müllgefäße bis spätestens 07:00 Uhr an der Straße bereitstehen.

 

 
Aktion Bürgerbaum Drucken E-Mail
Mittwoch, 27. April 2016 um 15:20 Uhr

Ein Naturschutzprojekt der Stadt Rheine

Durch eine Spende die ökologische Vielfalt und das Stadtklima verbessern!

Jeder kann mitmachen, auch mit kleinen Beträgen!

Wenn Sie spenden möchten:

IBAN:
 DE93403500050000044446
BIC:
 WELADED1RHN
Stichwort:
 Aktion Bürgerbaum
  Name, Vorname, Adresse,
  ggf. „Spendenquittung erwünscht“


Bei einer Spende ab 500 € kann der Baum mit dem Namen des Spenders beschildert werden.

Die Pflanzungen erfolgen jeweils im Herbst. Um die Baumpflege kümmern sich die Technischen Betriebe.

 
Biotonnen-Kontrolleure ab Montag unterwegs Drucken E-Mail
Donnerstag, 07. April 2016 um 10:26 Uhr
(Rheine) Es wird ernst. Wer Fremdstoffe in den Biotonnen entsorgt, kriegt die rote Karte und die Tonne bleibt ungeleert stehen! In den letzten Wochen wurde mehrmals berichtet, dass der Biomüll aus Rheine bei den Kontrollen der Entsorgungsgesellschaft (EGST) in Steinfurt schlechte Noten erhalten hat. Das ist ein Problem. Zuviele Fremdanteile stören die Kompostierung und das kann teuer werden. Plastiktüten, Windeln und anderes Fremdmaterial in der Biotonne werden daher nicht mehr geduldet.

Ab Montag  geht es los. Kontrolleure begleiten in den Wochen mit Bioabfuhr die Müllwagen und sehen genau hin. Wessen Biotonne stehen bleibt, muss nachsortieren. Wer das nicht möchte kann den verunreinigten Bioabfall in gekauften städtischen Müllsäcken zum Restmüll stellen oder auf dem Wertstoffhof gegen eine Gebühr entsorgen.

Bei der nächsten Bioabfuhr wird die Tonne – sofern richtig befüllt – wieder geleert.

Was in die Biotonne darf und was nicht steht im Infoblatt „Bioabfall liebt Biotonne“. Dieses gibt es in acht Sprachen an nachfolgenden Stellen und als Download im Internet unter www.technisch-betriebe-rheine.

Technische Betriebe Rheine AöR, Am Bauhof 2–16
Mo. – Fr., 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Kundencenter der Stadtwerke für Rheine, Galeria Borneplatz Nr. 2
Mo. – Fr., 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr / Sa., 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Außenstelle Mesum, Nielandstraße 7

Mo., Di., Mi. Fr., 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr / Mi., 14.00 bis 17.00 Uhr

 
Änderung der Vorfahrtregelung Stoverner Straße/ Salzweg Drucken E-Mail
Freitag, 01. April 2016 um 11:17 Uhr

Wie Anfang des Jahres angekündigt, wird am Montag, 04.04.2016, die ursprüngliche Vorfahrtregelung an der Kreuzung Stoverner Straße / Salzweg wieder eingerichtet.

Somit ist dann der Salzweg Vorfahrtstraße und Verkehrsteilnehmer auf der Stoverner Straße müssen in diesem Knotenpunkt Vorfahrt gewähren. Die Ende 2015 eingerichtete abknickende Vorfahrt wird somit zurückgenommen. Nach Abwägung der Kriterien zur allgemeinen Sicherheit im Straßenverkehr und den verkehrstechnischen Grundlagen zur Beschilderung des Knotenpunktes wird die alte Vorfahrtregelung wieder eingeführt. Unter anderem wurde die Entscheidung zum Rückbau auch getroffen, weil für den fließenden Verkehr und hier insbesondere für den Buslinienverkehr aufgrund der insgesamt geringen Verkehrsbelastung keine Nachteile entstehen.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}
 
„Bioabfall liebt Biotonne“ in 7 Sprachen! Drucken E-Mail
Dienstag, 23. Februar 2016 um 13:15 Uhr
Was gehört in die Biotonne und was nicht ?

Das beantwortet jetzt in sieben Sprachen der neue Flyer der TBR. Er informiert,  was bedenkenlos in die Biotonne gehört und was nicht. Er gibt Tipps für den richtigen Umgang mit der Biotonne im Sommer und im Winter.

Rund Zweidrittel des Hausmülls sind Biomüll. Eine ganz Menge also. Aber häufig erfolgt die Mülltrennung nicht sortenrein. Oft landen Kunststoffe und vieles andere im Bioabfall. Diese Störstoffe verursachen in der Kompostierung erhebliche Probleme und Kosten. Entweder muss der Biomüll heraussortiert werden, oder der Bioabfall ist so verunreinigt, dass er nur noch als Restmüll entsorgt werden kann. Und dies ist rd. Dreimal so teuer.

Mit der richtigen Mülltrennung wird ein nachhaltiger Wertstoffkreislauf in Gang gesetzt: Aus echtem Bioabfall kann Kompost erzeugt werden. Dieser steht wieder über das Kompostwerk der EGST in Saerbeck zur Verfügung, und zwar in Form von nährstoffreicher Gartenerde. Ein Gewinn für Mensch und Natur!

Den Flyer gibt es

  • in den Sprachen Deutsch, Englisch, Türkisch, Portugiesisch, Kosovarisch, Polnisch, Serbisch und demnächst auch Arabisch.
  • im Internet als Download:  www.technische-betriebe-rheine.de
  • kostenlos:

Technische Betriebe Rheine AöR, Am Bauhof 2–16

Mo. – Fr., 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Kundencenter der Stadtwerke für Rheine, Galeria Borneplatz Nr. 2


Mo. – Fr., 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr / Sa., 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Außenstelle Mesum, Nielandstraße 7

Mo., Di., Mi. Fr.,08:30 Uhr bis 12:00 Uhr / Mi., 14:00 bis 17:00 Uhr

 
Aktion "Sauberes Rheine und "Sauberes Mesum" Drucken E-Mail
Montag, 22. Februar 2016 um 12:37 Uhr

Großreinemachen im März

Bereits zum 19. Mal organisieren die Stadtverwaltung und die Technischen Betriebe Rheine in diesem Jahr die Aktion „Sauberes Rheine“. Die Aktion hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im Jahreskalender der Stadt Rheine entwickelt. Jedes Jahr kommen viele freiwillige große und kleine Helferinnen und Helfer zum Großreinemachen zusammen. Nur durch diesen Einsatz ist es Jahr für Jahr möglich, unsere Stadt mit diesem Frühjahrsputz aufzuwerten. Die alljährliche Aktion spricht alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt an, die sich zugunsten des Umwelt- und Klimaschutzes engagieren möchten. Gerade Eltern mit Kindern sind herzlich willkommen, um gemeinsam aktiven Umweltschutz zu lehren, lernen und zu erleben.

 In diesem Jahr findet die Aktion „Sauberes Rheine“ am 19. März 2016, von 10 bis 13 Uhr, statt. Schulen und Kindergärten können die Aktion im Laufe der 11. Kalenderwoche durchführen. Anmeldungen werden bis zum 26. Februar 2016 unter Tel. 05971/939-215 oder -219 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. angenommen. Die Aktion “Sauberes Mesum“  findet bereits am 12. März 2016 statt. Anmeldungen nimmt Herr Alfred Prus, Vorsitzender Verband Mesumer Vereine, unter Tel. 05975/7752 entgegen.

 

 

 

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Anmeldebogen.pdf)Anmeldebogen101 Kb
Diese Datei herunterladen (Einladung2016Allgemein.pdf)Einladung357 Kb
 
Baum- und Strauchschnittsammlung ab 15. Februar 2016 Drucken E-Mail
Donnerstag, 04. Februar 2016 um 09:20 Uhr

Straßenabholungen erfolgen:

Montag, 22. Februar bis Mittwoch, 24. Februar:
Abholung entsprechend Abfuhrkalender am gleichen Tag wie Restmüllabfuhr.

Montag, 29. Februar:
Für Donnerstags-Bezirk Restmüll vom 25. Februar. 

Dienstag, 1. März:
Für Freitags-Bezirk Restmüll vom 26. Februar.

Achtung:

Es gibt nur einen Abholtermin je Bezirk.
Der 29. Februar und 1. März sind keine zusätzlichen Sammeltermine für Baum- und Strauchschnitt der Montags- bzw. Dienstagsbezirke.

Was am Abholtag nicht abgeholt wird, wird in den Folgetagen nachgeholt.
Es wird nur gebündeltes, sperriges Material abgeholt.

Zum Bündeln ist kompostierbares Material, z.B. Juteschnur, zu verwenden.
Höchstgewicht der Bündel:   20 kg.
Maximale Länge der Bündel: 1,50 m.

Bereitstellung: bis 07:00 Uhr am Abholtag.
Die Passierbarkeit des Gehweges muss in jedem Fall gewährleistet bleiben.
Es werden keine Säcke oder Inhalte von Säcken mitgenommen.
Grünabfälle und Laub in Säcken können zu den Annahmestellen gebracht und dort entleert werden.

Annahmestellen für Grünabfälle in Rheine:

2M Entsorgung, Sandkampstr. 219                gebührenfrei:    15.02. - 05.03.2016
Montag bis Freitag:
08:00 - 17:30 Uhr
Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr

Wertstoffhof, Am Bauhof 2 – 16                    
gebührenfrei:   15.02. - 05.03.2016
Montag bis Freitag:
07:30 - 15:30 Uhr
Samstag 05.03.2016 09:00 - 12:00 Uhr

Annahmestelle Mesum, Moorstraße
               gebührenfrei:   19.02. - 05.03.2016
Freitag:
13:00 - 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr


Nur Privatpersonen können kostenlos anliefern!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4